Trauerspruch aus Dichterhand

Mascha Kaléko (1907 – 1975) ist bekannt für ihre so genannte “Großstadt-Lyrik”. Ihre Arbeit, die sich durch einen leicht ironischen und oft auch melancholischen Ton auszeichnet, wird gerne mit der von Erich Kästner verglichen. Folgender Spruch für eine Traueranzeige oder auch den Todenbrief stammt aus ihrer Feder:

Den eigenen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der anderen
muss man leben.

Mascha Kaléko

Schreibe einen Kommentar